PAULINCHEN - Initiative für brandverletzte Kinder e.V.

Im Wettlauf mit dem Feuer zählt jede Sekunde – und jeder Euro.

 

Auch wenn die Arbeit bei Paulinchen e.V. vorwiegend ehrenamtlich geleistet wird, sind die Projekte ohne Spenden nicht durchführbar.

 

Mit Ihrer Unterstützung können wir betroffenen Familien kompetent zur Seite stehen und vor den Gefahren durch heiße Flüssigkeiten und warme Flächen, sowie Feuer, Strom und Säuren warnen.

Helfen Sie mit Ihrer Spende! Wir tun es ebenfalls mit Verkaufserlößen und Gutscheinaktionen. Ich weiss leider aus eigener Erfahrung wie eine Verbrennung das spätere Leben massiv beinträchtigt und behindert. Ohne Hilfe ist es nicht möglich. (Karsten Kind - Inhaber Feuerwehr und Rettungstechnik)

Ohne Spenden wäre die Arbeit von
Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. nicht möglich.

Beispiele für Spendenaktion finden Sie hier.

 

Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V.

Jedes Jahr verbrennen und verbrühen sich allein in Deutschland 6000 Kinder so schwer, dass sie stationär behandelt werden müssen.

Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. ist eine bundesweite Organisation und wurde 1993 gegründet.
Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. wurde 1993 gegründet. Der Verein berät und begleitet Familien mit brandverletzten Kindern in jeder Phase nach dem Unfall. Ein großes Kompetenznetzwerk steht zur Verfügung, so dass keine Frage rund um die thermische Verletzung im Kindesalter offen bleibt. Ziel ist es, für jedes brandverletzte Kind individuell die bestmögliche Versorgung zu erreichen. Mit verschiedenen Präventionskampagnen warnt Paulinchen e.V. vor den Gefahren durch heiße Flüssigkeiten und Flächen, sowie Feuer, Strom und Säuren.

Paulinchen e.V. ist Initiator und Ausrichter des bundesweiten "Tag des brandverletzten Kindes" am 7. Dezember.

Der Verein arbeitet bundesweit und ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt.

Hauptaufgaben sind:

  • Beratung und Kontaktvermittlung in der Klinikzeit  Download
  • Hilfestellung für die Rehabilitation und die weitere Zukunft
  • Interessenvertretung und Lobbyarbeit
  • Prävention – Aufklärung zur Vermeidung von Verbrennungs- und Verbrühungsunfällen

Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. hat in den vergangenen Jahren ein großes Kompetenznetzwerk aufgebaut, so dass keine Frage rund um das Thema brandverletzte Kinder unbeantwortet bleibt. Paulinchen e.V. gibt zur Erleichterung einer umfassenden Rehabilitation  Adressen spezialisierter Ärzte und Therapeuten und erfahrener Sanitätshäuser weiter.

Einmal im Jahr veranstaltet Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. das Paulinchen–Seminar für Familien mit brandverletzten Kindern.

Paulinchen e.V. bietet auch Selbsthilfe an. Familien mit brandverletzten Kindern treffen sich in verschiedenen Städten Deutschlands und tauschen Erfahrungen aus. Referenten halten Vorträge zum Thema "Thermische Verletzungen im Kindesalter".

In der Zeitschrift "Paulinchen" werden Erfahrungsberichte veröffentlicht. Fachartikel helfen, das Thema "Brandverletzungen" besser zu verstehen und beschreiben neue Korrekturmöglichkeiten und Therapien.

Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V.              
Segeberger Chaussee 35
22850 Norderstedt

Tel.  040 529 50 666
Fax  040 529 50 688                                    

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Feuerwehr-und Rettungstechnik